Willkommen - Text im Backend

Vindius

Hauptbild

Weitere Ansichten

  • Hauptbild
  • Rückenetikett Vindius Rosé
2016
Vindius

Regulärer Preis: 4,49 €


Sonderpreis 2,99 € (-33%)

pro Flasche (3,99 € / Liter)

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

Vindius Bierzo D.O. Mencía 2016 0,75cl Roséwein

Verfügbarkeit: Auf Lager


Leicht erfrischender Rosé-Genuss


Zusätzliche Information

Prämierung(en) -
Herkunftsland Spanien
Region Kastilien-León
Anbaugebiet Bierzo D.O.
Rebsorte(n) 100 % Mencía
Qualitätsstufe D.O. Qualitätswein mit kontrollierter Herkunfsbezeichnung
Geschmacksrichtung Trocken
alkoholgehalt 12,5%
Restzucker 1,7 g/l
Säuregehalt 5,5 g/l
Trinktemperatur Ca. 6-8 °C
Artikelnummer 2016-129
EXTERNES ZERTIFIKAT Getestet und freigegeben durch das Zentrallabor Witowski GmbH & Co. KG.
Lieferzeit 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)
Artikelnummer 2016-129

Hersteller:


Vinos del Bierzo

Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

Artikelbeschreibung

Details

Vindius Rosé, oder qualitätsgleich auch als „Querra de Pura Cepa“ oder „Armas de Guerra“ bekannt, ist eine echte Spezialität aus dem Herzen des renommierten Weinanbaugebiets „Bierzo“. Das Bierzo befindet sich befindet sich im hohen Norden Spaniens, westlich an Galicien und nördlich an Asturien angrenzend, und hat Weinberge bis zu 800 Meter hoch. Charakteristisch für das Bierzo ist ein eigenes Mikroklima mit idealen Temperaturen (nicht so trocken wie in Kastilien und nicht so feucht wie in Galizien) in einem fruchtbaren Tal, auf welchem weltweit anerkannte edle Tropfen gedeihen. Nicht ohne Grund erhalten die Weine von „Vinos de Querra“ regelmäßig Auszeichnungen von der spanischen „Guía Peñín“ für seinen herausragenden Preisleistungs-Genuss. Hell leuchtende lachsrosa Farbe, die einen erfrischenden Sommer-Rosé suggeriert. Gekeltert aus einer der ältesten Rebsorten in Spanien namens „Mencía“ duftet dieser hervorragende Vindius Rosé intensiv nach reifen roten Früchten wie Johannisbeeren, Erdbeeren, Waldbeeren und Himbeeren gepaart mit floralen und würzigen Noten. Am Gaumen seidig und frisch gleichzeitig. Im Abgang eine wahre Explosion roter Früchte mit einem Hauch von Würze und Mineralität. Genießen Sie diesen lebedigen Rosé auf der Terrasse oder dem Garten stets gut gekühlt.

Herstellung

55 Jahre alte Weinberge. Strikt manuelle Ernte, kein Einsatz von Maschinen beim Einernten, um die höchste Traubenqualität sicherzustellen. Der freilaufende Saft wird bei niedriger Temperatur und ohne Mazeration unter einer inerten Atmosphäre (Luftdruck) abgelassen. Die alkoholische Gärung findet in Edelstahltanks bei 12° C.

Empfohlene Gerichte

Vindius eignet sich sehr gut zu hellem Fleisch, aller Art von Fischgerichten, gegrilltem Gemüse, Paella, Tapas, Salaten aller Art, Lasagne, Reisgerichten, Krebstieren, Pasta, Muscheln, Pizza, Champignons und Pfifferlingen, oder einfach auch als Apéritif.

Anforderung an die Lagerung

Bitte lagern Sie den Wein unter fachmännischen Bedingungen; liegend, trocken und kühl bei ca. 12-14 Grad Celsius.

Anschrift des Herstellers

Vinos del Bierzo S. Coop., Avda. de la Constitución, 106, E-24540 Cacabelos (León).

Rechtliche Hinweise

Enthält Sulfite. Verkauf nicht an Jugendliche unter 18 Jahre.
Weingut
Die Geschichte der Familie Guerra und der Impulse, die sie der Entwicklung der Weinindustrie des Bierzo gaben, wurde bereits von Historikern beschrieben. 1879 war das Jahr der Gründung und der ersten Abfüllung eines „Vino Guerra“ (der spanische Familienname Guerra bedeutet übersetzt: Krieg). Dadurch ist die Bodega eine der ältesten Kellereien Spaniens, die Wein ausbaut und Flaschenweine mit einer Markenbezeichnung vertreibt. Die Palette an Weinen, Schaumweinen und Destillaten war eindrucksvoll, wobei auch importierte Techniken wie die Méthode Champenoise, eingesetzt wurden. Ein Pharmazieunternehmer mit Zukunftsvision, Antonio Guerra, erkannte das Potenzial der Weinberge des Bierzo lange Zeit vor Errichtung der Herkunftsbezeichnung D.O. Bierzo und gestaltete seine Weinkellerei architektonisch reizvoll. Guerra nutzte moderne Techniken des Weinbaus und Marketing, als man sie in Spanien noch kaum kannte. Er pflegte eine Art emotionales Marketing, das die Qualität der vielfältigen Produkte pries. Guerra arbeitete aktiv bei der Wiederbepflanzung der Weinberge nach der Reblausplage mit und unterstützte die Definition des neuen Bierzo. Mit einer unglaublichen Präsenz in ganz Spanien und speziell in Galicien entwickelte er eine imposante Kommunikation. Vinos Guerra war ein wichtiges Exportunternehmen in Spanien, und seine Produkte erreichten unzählige Länder, insbesondere Südamerika, Europa und die USA. Dabei baute die Kellerei ihre Markenposition stärker aus als die meisten spanischen Bodegas – was die Zahl der Länder angeht ebenso wie den Exportumsatz. Nach vielen Jahren der Innovation integrierte sich die Kellerei in die neue Genossenschaft „Vinos del Bierzo“. Diese wurde 1963 mit der damals besten aus Frankreich bezogenen Technologie für moderne Kellertechnik ausgestattet. Diese Kellerei gab dem Vertrieb der Weine der Region einen entscheidenden Schub und bewahrte damit ein wichtiges Erbe des Bierzo, seine hundertjährigen Weinberge.
Trusted Shops Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein



Die Geschichte der Familie Guerra und der Impulse, die sie der Entwicklung der Weinindustrie des Bierzo gaben, wurde bereits von Historikern beschrieben. 1879 war das Jahr der Gründung und der ersten Abfüllung eines „Vino Guerra“ (der spanische Familienname Guerra bedeutet übersetzt: Krieg). Dadurch ist die Bodega eine der ältesten Kellereien Spaniens, die Wein ausbaut und Flaschenweine mit einer Markenbezeichnung vertreibt. Die Palette an Weinen, Schaumweinen und Destillaten war eindrucksvoll, wobei auch importierte Techniken wie die Méthode Champenoise, eingesetzt wurden. Ein Pharmazieunternehmer mit Zukunftsvision, Antonio Guerra, erkannte das Potenzial der Weinberge des Bierzo lange Zeit vor Errichtung der Herkunftsbezeichnung D.O. Bierzo und gestaltete seine Weinkellerei architektonisch reizvoll. Guerra nutzte moderne Techniken des Weinbaus und Marketing, als man sie in Spanien noch kaum kannte. Er pflegte eine Art emotionales Marketing, das die Qualität der vielfältigen Produkte pries. Guerra arbeitete aktiv bei der Wiederbepflanzung der Weinberge nach der Reblausplage mit und unterstützte die Definition des neuen Bierzo. Mit einer unglaublichen Präsenz in ganz Spanien und speziell in Galicien entwickelte er eine imposante Kommunikation. Vinos Guerra war ein wichtiges Exportunternehmen in Spanien, und seine Produkte erreichten unzählige Länder, insbesondere Südamerika, Europa und die USA. Dabei baute die Kellerei ihre Markenposition stärker aus als die meisten spanischen Bodegas – was die Zahl der Länder angeht ebenso wie den Exportumsatz. Nach vielen Jahren der Innovation integrierte sich die Kellerei in die neue Genossenschaft „Vinos del Bierzo“. Diese wurde 1963 mit der damals besten aus Frankreich bezogenen Technologie für moderne Kellertechnik ausgestattet. Diese Kellerei gab dem Vertrieb der Weine der Region einen entscheidenden Schub und bewahrte damit ein wichtiges Erbe des Bierzo, seine hundertjährigen Weinberge.

Details

Vindius Rosé, oder qualitätsgleich auch als „Querra de Pura Cepa“ oder „Armas de Guerra“ bekannt, ist eine echte Spezialität aus dem Herzen des renommierten Weinanbaugebiets „Bierzo“. Das Bierzo befindet sich befindet sich im hohen Norden Spaniens, westlich an Galicien und nördlich an Asturien angrenzend, und hat Weinberge bis zu 800 Meter hoch. Charakteristisch für das Bierzo ist ein eigenes Mikroklima mit idealen Temperaturen (nicht so trocken wie in Kastilien und nicht so feucht wie in Galizien) in einem fruchtbaren Tal, auf welchem weltweit anerkannte edle Tropfen gedeihen. Nicht ohne Grund erhalten die Weine von „Vinos de Querra“ regelmäßig Auszeichnungen von der spanischen „Guía Peñín“ für seinen herausragenden Preisleistungs-Genuss. Hell leuchtende lachsrosa Farbe, die einen erfrischenden Sommer-Rosé suggeriert. Gekeltert aus einer der ältesten Rebsorten in Spanien namens „Mencía“ duftet dieser hervorragende Vindius Rosé intensiv nach reifen roten Früchten wie Johannisbeeren, Erdbeeren, Waldbeeren und Himbeeren gepaart mit floralen und würzigen Noten. Am Gaumen seidig und frisch gleichzeitig. Im Abgang eine wahre Explosion roter Früchte mit einem Hauch von Würze und Mineralität. Genießen Sie diesen lebedigen Rosé auf der Terrasse oder dem Garten stets gut gekühlt.

Nach oben