Willkommen - Text im Backend

Nos Racines

NEU IM SORTIMENT
Hauptbild

Weitere Ansichten

  • Goldmedaille Challenge Millesime Bio 2018 Frankreich
2016
Nos Racines
13,49 €

pro Flasche (17,99 € / Liter)

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

Nos Racines Bio Faugères AOC Cuvée 2016 75cl Rotwein

Verfügbarkeit: Auf Lager


Klassischer, feiner Bio-Terrorwein der Winzerfamilie Vidal-Dumoulin. Öko-Kontroll-Nr. FR-BIO-01.


Zusätzliche Information

Prämierung(en) Goldmedaille Challenge Millésime Bio 2019, Frankreich
Herkunftsland Frankreich
Region Languedoc-Roussillon
Anbaugebiet Faugères
Rebsorte(n) 95% Carignan (aus zwei ausgesuchten speziellen Lagen angelegt vor 1900), 5% Grenache
Qualitätsstufe AOC Appellation d’Origine Contrôlée
Geschmacksrichtung Trocken
alkoholgehalt 15,0%
Restzucker 0,8 g/l
Säuregehalt 3,4 g/l
Trinktemperatur Ca. 18-20° C
Artikelnummer 2016-166
EXTERNES ZERTIFIKAT Getestet und freigegeben durch das Zentrallabor Witowski GmbH & Co. KG.
Lieferzeit 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)
Artikelnummer 2016-166

Hersteller:


Château de la Liquière

Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

Artikelbeschreibung

Details

Das Gebiet Faugères liegt im Zentrum der französischen Weinbauregion Languedoc. Die Weinberge, die der höchsten Qualitätsstufe des Languedoc, der « Cru des Languedoc » angehören und an den südlichen Hängen der Cevennen liegen, umfassen 2.000 Hektar Rebfläche in den sieben Gemeinden und liegen durchschnittlich 250 m über dem Meeresspiegel. Ein großartiger und beeindruckender Bio-Wein gekeltert aus über 100 Jahren alten Rebstöcken, der ausdrucksvoll die im Languedoc beheimatete Rebsorte Carignan stolz repräsentiert. Tiefrot, fast schwarze Farbe nach Cassis und Brombeeren, im Glas viskos. Würzige Noten, schwarzer Pfeffer gepaart mit feiner Zartbitterschokolade. Am Gaumen kraftvoll mit reifen und süßen Tanninen. Sehr langer und beachtlicher Abgang. « Nos Racines » heißt nicht umsonst « unsere Wurzeln ». Dekantieren Sie bitte dieses monumentale edle Gewächs mindestens eine Stunde vor dem Genuss.

Herstellung

Manuelle Ernte in Holzkisten, Traubensortierung und klassische Weinbereitung: Sanftes Entsteinen der Trauben, annährend drei Woche Garzeit und dabei regelmäßiges Umpumpen bei ca. 27-29 °C. Anschließende Reifung für mindestens 12 Monate in Holz-Bottichen.

Empfohlene Gerichte

Als ausgesprochene Bio-Cuvée der gehobenen Güteklasse passt er hervorragend zu Lamm, Rinderfilet, confitierter Taube, geschmorten Ochsenbäckchen und köstlichen Hähnchenfiletstreifen.

Anforderung an die Lagerung

Bitte lagern Sie den Wein unter fachmännischen Bedingungen; liegend, trocken und kühl bei annähernd 12-14 Grad Celsius.

Anschrift des Herstellers

Chateau la Liquière, La Liquière, Fr-34480 Cabrerolles.

Rechtliche Hinweise

Enthält Sulfite. Verkauf nicht an Jugendliche unter 18 Jahre. Öko-Kontroll-Nr. FR-BIO-01.
Weingut
Die Ursprünge von Château de la Liquière gehen auf den Großvater Jean Vidal zurück, der die Geschichte der Familie im Weinanbau stark beeinflusste. Jean Vidal war sehr leidenschaftlich und kämpfte in seinen Anfängen mit Hilfe traditioneller Mittel gegen die steinigen und schiefrigen Böden, die nirgends als im Languedoc mit so einem homogenen Terroir vorherrschen und heute beste Bedingungen zum Anbau edler Gewächse bieten. Das Weingut erstecket sich über eine Fläche von 60 ha und umfasst verschiedene hochwertige Parzellen, die separat für jeden Wein ausgebaut werden. Der Erntebeginn ist für die Familie Vidal der wichtigste Zeitpunkt, da das Traubenmaterial streng und mehrfach selektiert wird. Das Pigeage, französische Bezeichnung für die Mazeration, erfolgt nach der klassischen Methode, noch sehr verbreitet in den südlichen Ländern: Leichtes Unterstoßen (teils manuell mit Füßen) der auf der Oberfläche schwimmenden Traubenschalen, um eine volle Extraktion der Farb- und Gerbstoffe zu erzielen. Dies führt zu eleganten und sehr konzentrierten Weinen, die weltweit größter Beliebtheit erfreuen und ein enormes Entwicklungspotential erreichen, bei guter Lagerung sogar über Zehnjahre. Darauf hat sich das Weingut Château de la Liquière konzentriert und spezialisiert. Ein respektvoller Umgang mit den verfügbaren Ressourcen und der Natur setzt die Familie Vidal für die Weinherstellung voraus.
Trusted Shops Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein



Die Ursprünge von Château de la Liquière gehen auf den Großvater Jean Vidal zurück, der die Geschichte der Familie im Weinanbau stark beeinflusste. Jean Vidal war sehr leidenschaftlich und kämpfte in seinen Anfängen mit Hilfe traditioneller Mittel gegen die steinigen und schiefrigen Böden, die nirgends als im Languedoc mit so einem homogenen Terroir vorherrschen und heute beste Bedingungen zum Anbau edler Gewächse bieten. Das Weingut erstecket sich über eine Fläche von 60 ha und umfasst verschiedene hochwertige Parzellen, die separat für jeden Wein ausgebaut werden. Der Erntebeginn ist für die Familie Vidal der wichtigste Zeitpunkt, da das Traubenmaterial streng und mehrfach selektiert wird. Das Pigeage, französische Bezeichnung für die Mazeration, erfolgt nach der klassischen Methode, noch sehr verbreitet in den südlichen Ländern: Leichtes Unterstoßen (teils manuell mit Füßen) der auf der Oberfläche schwimmenden Traubenschalen, um eine volle Extraktion der Farb- und Gerbstoffe zu erzielen. Dies führt zu eleganten und sehr konzentrierten Weinen, die weltweit größter Beliebtheit erfreuen und ein enormes Entwicklungspotential erreichen, bei guter Lagerung sogar über Zehnjahre. Darauf hat sich das Weingut Château de la Liquière konzentriert und spezialisiert. Ein respektvoller Umgang mit den verfügbaren Ressourcen und der Natur setzt die Familie Vidal für die Weinherstellung voraus.

Details

Das Gebiet Faugères liegt im Zentrum der französischen Weinbauregion Languedoc. Die Weinberge, die der höchsten Qualitätsstufe des Languedoc, der « Cru des Languedoc » angehören und an den südlichen Hängen der Cevennen liegen, umfassen 2.000 Hektar Rebfläche in den sieben Gemeinden und liegen durchschnittlich 250 m über dem Meeresspiegel. Ein großartiger und beeindruckender Bio-Wein gekeltert aus über 100 Jahren alten Rebstöcken, der ausdrucksvoll die im Languedoc beheimatete Rebsorte Carignan stolz repräsentiert. Tiefrot, fast schwarze Farbe nach Cassis und Brombeeren, im Glas viskos. Würzige Noten, schwarzer Pfeffer gepaart mit feiner Zartbitterschokolade. Am Gaumen kraftvoll mit reifen und süßen Tanninen. Sehr langer und beachtlicher Abgang. « Nos Racines » heißt nicht umsonst « unsere Wurzeln ». Dekantieren Sie bitte dieses monumentale edle Gewächs mindestens eine Stunde vor dem Genuss.