Willkommen - Text im Backend

AGRO DE BAZAN

AGRO DE BAZAN

In absteigender Reihenfolge einstellen

2 Artikel

  • Das exklusiv spanische Weinanbaugebiet „Rías Baixas“ ...

    Regulärer Preis: 7,99 €


    Sonderpreis 5,99 € (-25%)

    pro Flasche (7,99 € / Liter)

    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

  • Das exklusiv spanische Weinanbaugebiet „Rías Baixas“ ...
    9,90 €

    pro Flasche (13,20 € / Liter)

    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

In absteigender Reihenfolge einstellen

2 Artikel

LogoBereits im Jahr 2013 besuchte das renommierte Weinmagazin von Robert Parker „Wine Advocate“ den Sitz des Kontrollrats „Rías Baixas“ in Galicien und verkostete einige Weine von „Agró de Bazán“. Als Ergebnis in der Februar-Ausgabe 2013 veröffentlichte das Weinmagazin „Wine Advocate“ seine Verkostungsnotizen und bescheinigte dem Weingut eine hervorragend überdurchschnittliche Note. „Agró de Bazán“ verwaltet in Spanien zwei Kellereien; „Granbazán“ in Galicien (D.O. Rias Baixas) und „Mas de Bazán“ in Valencia (D.O. Utiel-Requena). Das Projekt des Weinguts wurde, mit einem für damalige Verhältnisse nicht zeitgemäßem Ziel, im Jahr 1981 gestartet. Überwiegend konzentrierte sich die Kellerei auf die Rebsorte „Albariño“. Es sollten ausschließlich qualitativ hochwertige, naturbelassene Weine produziert werden. Die vom Betreiber eingeführte rigorose Mengenproduktion, önologisch korrekter Rebschnitt, sorgfältige Weingartenarbeit und sehr schonender Umgang mit allen Ressourcen führten bei der Weinindustrie in Galizien auf großen Widerstand und sorgen für verständnislosen Kopfschütteln. Auch wenn dieses Projekt für das eher kleine Weingut anfangs eine große Herausforderung darstellte, blieb es seinen Grundsätzen treu und kelterte weiterhin geringe Mengen hochwertiger Albariños. Agro de Bazán war in Galizien ein Pionier bei der Produktion qualitativ hochwertiger Weine. So ließen gerechtfertigte, internationale Auszeichnungen nicht lange auf sich warten. Motiviert von diesem positiven Feedback nahm „Agro de Bazán“ die Herausforderung an und erwarb an der spanischen Ostküste einen ”Massenweintempel”, der 1905 gebaut wurde, sich in bester Lage befindet und dessen Baustil nichts mit dem einer Weinfabrik ähnelt. Es handelt sich in Wahrheit um eines der schönsten und modernsten Weingüter der spanischen Ostküste. „Agro de Bazán“ produziert hier aber keine Massenweine, sondern autochthone Weine unterschiedlicher Vinifizierung, die das Terroir der Region D.O. Utiel-Requena eindrucksvoll repräsentieren. Fazit: Auch, wenn Spanien längst nicht nur als Massenweinproduzent auftritt und es bereits sehr viele qualitätsorientierte Betriebe gibt, sind Weingüter wie „Agro de Bazán“ aufgrund fehlender Produktionsmengen noch immer so etwas wie ein Geheimtipp und im restlichen Europa leider wenig bis gar nicht vertreten. Ein großes Kompliment an „Agro de Bazán“ für so eine unglaubliche Leistung!