Willkommen - Text im Backend

Brilla! Superiore

Neu im Sortiment
Hauptbild

Weitere Ansichten

  • Hauptbild
  • AWC Vienna bester Produzent Italiens 2018
2021
Brilla! Superiore

Regulärer Preis: 10,49 €


Sonderpreis 9,39 € (-10%)

pro Flasche (12,52 € / Liter)

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

Brilla! Prosecco Superiore Asolo DOCG Vegan Brut 2021 75cl Schaumwein

Verfügbarkeit: Auf Lager


Die Perle des Prosecco aus Asolo


Zusätzliche Information

Prämierung(en) Bester Produzent Italiens AWC Vienna 2018
Herkunftsland Italien
Region Venetien
Anbaugebiet Asolo
Rebsorte(n) 100% Glera
Qualitätsstufe Superiore Spumante DOCG Qualitätsschaumwein mit kontrollierter und garantierter Herkunftsbezeichnung
Geschmacksrichtung Brut
alkoholgehalt 11,0%
Restzucker 11,0 g/l
Säuregehalt 5,9 g/l
Trinktemperatur Ca. 6-8° C
Artikelnummer 2021-241
EXTERNES ZERTIFIKAT Getestet und freigegeben durch das Zentrallabor Witowski GmbH & Co. KG.
Lieferzeit 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)
Artikelnummer 2021-241

Hersteller:


Casa Vinicola  Botter

Lieferzeit: 2 Werktage innerhalb Deutschlands (Standard-Sendungen)

Artikelbeschreibung

Details

Italien gehört zweifellos zu den bedeutendsten Weinanbauländern der Welt. Über die Jahre und Tradition ist Italien ein Stück Lebenskultur in Deutschland geworden. Herkünfte wie Barolo, Brunello di Montalcino, Chianti, Lambrusco, etc., sind heute in unserem Lande und fast alles Restaurants kaum mehr weg zu denken. So wie der frische, perlige und begehrte italienische Schaumwein „Prosecco“, der aus dem Weinanbaugebiet Venetien stammt. Die Region Venetien (italienisch Veneto) mit seiner Hauptstadt Venedig, einer Gesamtfläche von 18.000 km² und seiner Nähe zum Gardasee, liegt im Nordosten des Landes und ist eine der vielfältigsten Regionen Italiens. Seit 01. Januar 2010 ist Prosecco eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Strenge Auflagen definieren das Produktionsverfahren und den Ort. Sowohl die Rebsorte „Glera“ als auch die Verarbeitung der Trauben zu Schaumwein und die Abfüllung müssen in der Region Venetien ausnahmslos stattfinden. Damit wurde seit dem Jahr 2010 das Qualitätsniveau von Prosecco deutlich angehoben. Deutlich zu unterscheiden sind die Begriffe „Prosecco Frizzante“, „Prosecco Spumante“ und „Prosecco Superiore“. Während Frizzante ein dezentes, feines Prickeln zeigt (geringer Kohlensäuregehalt als bei Spumante), zeichnet sich der Spumante durch einen deutlich erhöhten Flaschendruck aus. Auch im Verschluss gibt es grundlegende Unterschiede; Frizzante mit einfachem Korkenverschluss ohne Sicherung, Spumante dagegen mit einem sicheren Schaumweinverschluss aufgrund seiner stärkeren Perlage. Zusätzlich durchläuft der Spumante eine zweite Versektung, wodurch der Spumante einen höheren Alkoholgehalt und weniger Restzucker als der Frizzante aufweist. Dagegen ist ein Prosecco mit der Herkunftsbezeichnung „DOCG“ immer ein Prosecco Superiore, der ausschließlich aus den zwei edelsten Gebieten oder Herkünften stammen darf: „Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG“ und dem deutlich kleineren „Asolo Prosecco Superiore DOCG“. Sie unterscheiden sich von den anderen Prosecco-Gebieten durch kleinere und hügelige Anbauflächen, auf der die Trauben aus steilen Hängen stammen und die Weinlese händisch erfolgt muss. Das Gebiet Prosecco Asolo Superiore mit nur 1800 Ha genießt seit 2009 die höchste Klassifizierung DOCG in Italien. Die Weinbereitung und Abfüllung darf nur im und rund um das Asolo-Gebiet stattfinden. Das Flaschen-Design dieses Prosecco Superiore Brut im Diamantenstil war bei seiner ersten Präsentation eine Sensation. Hell strohgelbe Farbe mit einer fein anhaltenden Perlage. Sein Duft erinnert an blumige und Zitrusnoten sowie an weiße Früchte wie süßaromatische grüne Äpfel und Pfirsiche. Saftig, rund, stimmig und verführerisch am Gaumen. Im Abgang elegant mit einer breiten, geschmeidigen Fülle, Nuancen von Fruchtfleisch und sanfter Balance von Finesse. Eiskalt genießen!

Herstellung

Der Most wird sofort von den Schalen getrennt und dann bei 18° C. während 8-10 Tage in Edelstahltanks abgekühlt. Anschließend wird dem Wein Most mit dem gleichen Alkoholgehalt zugeführt und in besonderen Edelstahltanks gelagert. Zum Schluss wird der Schaumwein nochmals filtriert und abgefüllt. Anschließend wird die zweite Fermentation 12 Monate lang in der Flasche durchgeführt. Diese Methode der Flaschenfermentation heißt „Flaschengärung“ oder Champagner-Methode, weil Champagner, so wie alle Prosecco Spumantes, auch so in der Flasche fermentiert und reift.

Empfohlene Gerichte

Genießen Sie diesen Prosecco Asolo Superiore als Aperitif zu besonderen Festen und Partys, oder auch ideal zu Vorspeisen italienischer Küche wie Bruschetta oder Antipasti.

Anforderung an die Lagerung

Bitte lagern Sie den Wein unter fachmännischen Bedingungen; liegend, trocken und kühl bei annähernd 12-14 Grad Celsius.

Anschrift des Herstellers

Casa Vinicola Botter Carlo & C. SPA, Via L. Cardona 17, IT-30020 Fossalta di Piave (Ve).

Rechtliche Hinweise

Enthält Sulfite. Verkauf nicht an Jugendliche unter 18 Jahre.
Weingut
Das Weingut Casa Vinicola Botter wurde im Jahr 1928 an der Grenze zwischen Venetien und Friaul im Nordosten Italiens gegründet und hat sich dank innovativer Visionen und Techniken in den letzten Jahren zu einem der führenden und bedeutendsten Weinproduzenten Italiens entwickelt. So ist der Familienbetrieb heute in wichtigsten italienischen Weinanbaugebieten wie Veneto, Abruzzen Apulien, Molisse und Sizilien tätig und exportiert seine edlen und beliebten Weine in mehr als in 40 Länder. Die Cantina hat sich als oberstes Ziel die absolute Kundenzufriedenheit gesetzt mit hervorragenden Qualitäten, einem erstklassigen Service und relativ überschaubaren Preisen.
Trusted Shops Bewertungen


Das Weingut Casa Vinicola Botter wurde im Jahr 1928 an der Grenze zwischen Venetien und Friaul im Nordosten Italiens gegründet und hat sich dank innovativer Visionen und Techniken in den letzten Jahren zu einem der führenden und bedeutendsten Weinproduzenten Italiens entwickelt. So ist der Familienbetrieb heute in wichtigsten italienischen Weinanbaugebieten wie Veneto, Abruzzen Apulien, Molisse und Sizilien tätig und exportiert seine edlen und beliebten Weine in mehr als in 40 Länder. Die Cantina hat sich als oberstes Ziel die absolute Kundenzufriedenheit gesetzt mit hervorragenden Qualitäten, einem erstklassigen Service und relativ überschaubaren Preisen.

Details

Italien gehört zweifellos zu den bedeutendsten Weinanbauländern der Welt. Über die Jahre und Tradition ist Italien ein Stück Lebenskultur in Deutschland geworden. Herkünfte wie Barolo, Brunello di Montalcino, Chianti, Lambrusco, etc., sind heute in unserem Lande und fast alles Restaurants kaum mehr weg zu denken. So wie der frische, perlige und begehrte italienische Schaumwein „Prosecco“, der aus dem Weinanbaugebiet Venetien stammt. Die Region Venetien (italienisch Veneto) mit seiner Hauptstadt Venedig, einer Gesamtfläche von 18.000 km² und seiner Nähe zum Gardasee, liegt im Nordosten des Landes und ist eine der vielfältigsten Regionen Italiens. Seit 01. Januar 2010 ist Prosecco eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Strenge Auflagen definieren das Produktionsverfahren und den Ort. Sowohl die Rebsorte „Glera“ als auch die Verarbeitung der Trauben zu Schaumwein und die Abfüllung müssen in der Region Venetien ausnahmslos stattfinden. Damit wurde seit dem Jahr 2010 das Qualitätsniveau von Prosecco deutlich angehoben. Deutlich zu unterscheiden sind die Begriffe „Prosecco Frizzante“, „Prosecco Spumante“ und „Prosecco Superiore“. Während Frizzante ein dezentes, feines Prickeln zeigt (geringer Kohlensäuregehalt als bei Spumante), zeichnet sich der Spumante durch einen deutlich erhöhten Flaschendruck aus. Auch im Verschluss gibt es grundlegende Unterschiede; Frizzante mit einfachem Korkenverschluss ohne Sicherung, Spumante dagegen mit einem sicheren Schaumweinverschluss aufgrund seiner stärkeren Perlage. Zusätzlich durchläuft der Spumante eine zweite Versektung, wodurch der Spumante einen höheren Alkoholgehalt und weniger Restzucker als der Frizzante aufweist. Dagegen ist ein Prosecco mit der Herkunftsbezeichnung „DOCG“ immer ein Prosecco Superiore, der ausschließlich aus den zwei edelsten Gebieten oder Herkünften stammen darf: „Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG“ und dem deutlich kleineren „Asolo Prosecco Superiore DOCG“. Sie unterscheiden sich von den anderen Prosecco-Gebieten durch kleinere und hügelige Anbauflächen, auf der die Trauben aus steilen Hängen stammen und die Weinlese händisch erfolgt muss. Das Gebiet Prosecco Asolo Superiore mit nur 1800 Ha genießt seit 2009 die höchste Klassifizierung DOCG in Italien. Die Weinbereitung und Abfüllung darf nur im und rund um das Asolo-Gebiet stattfinden. Das Flaschen-Design dieses Prosecco Superiore Brut im Diamantenstil war bei seiner ersten Präsentation eine Sensation. Hell strohgelbe Farbe mit einer fein anhaltenden Perlage. Sein Duft erinnert an blumige und Zitrusnoten sowie an weiße Früchte wie süßaromatische grüne Äpfel und Pfirsiche. Saftig, rund, stimmig und verführerisch am Gaumen. Im Abgang elegant mit einer breiten, geschmeidigen Fülle, Nuancen von Fruchtfleisch und sanfter Balance von Finesse. Eiskalt genießen!

Nach oben